Weil Grillen nicht einfach Wurst ist:  hier findest du die besten Rezepte!


Burger Buns groß 1.0

Burger Buns groß 1.0

Wenn du einen wirklich erstklassigen Burger haben willst, dann solltest du dies Brötchen mal ausprobieren. Besser geht fast nicht.

Zutaten

Für 5 Portion(en) ()

Zutaten

  • 210 Gramm Weizenmehl (glatt Typ 550)
  • 16 Gramm frische Hefe
  • 20 Gramm Feinkristall Zucker
  • 1 Teeloeffel Salz
  • 90 ml Milch
  • 1 Stueck Ei
  • 1 Stueck Eigelb
  • 1 Stueck Eiweiß (von obigen Ei) mit 4 Teelöffel Wasser mischen)
  • 12 1/2 Gramm weiche Butter
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Fertig in: 20Minuten

Kochzeit: 10Minuten

Wartezeit: 2Stunden

Burger Buns groß 1.0 Beschreibung

  1. Die Hefe wir mit dem Zucker vermengt, damit sich diese schon mal auflösen kann.
  2. Die weitern Zutaten (ohne das Eiweiß mit dem Wasser) in einen Schüssel geben. Die aufgelöste Hefe beifügen sobalt diese fertig ist.
  3. Mit einer Küchenmaschine für ca. 15 Minuten kneten und dann für ca. 60 Minuten an einen warmen Ort stellen, damit der Teig rasten kann und sich die Masse in etwa vertoppelt hat.
  4. Den Teig aus der Schüsselnehmen, in gewünschte Portionen Teilen und dann zu Kugeln vormen. Dabei schleifst du die Kugeln über ein bemehltes Brett um eine bessere Oberflächenspannung zu haben.
  5. Die Teiglinge bei ca 40 Grad für weiter 40-45 Minuten im Backofen auf einem bemehlten Backblech gehen lassen. Die Temperatur debei im Auge behalten. Wenn sie zu sehr steigt, einfach die Ofentür ein wenig öffnen.
  6. Zwischenkeitlich schon mal das Eiweiß mit dem Wasser verquirlen und zur Seite stellen.
  7. Die Teiglinge aus dem Ofen nehmen, wenn diese genug aufgegangen sind und den Ofen auf 210 Grad aufheizen. Mit oberhitze und Unterhitze. Die Teiglinge mit dem Eiwieß bestreichen. Nach erreichen der Temperatur die Teiglinge in den Ofen geben und für 8 Minuten backen. Hier geht es dann nach erreichen der 8 Minuten recht schnell, dass die buns dunkel werden. Daher aufpassen und wenn gewünscht, kann man sie ja noch ein wenig lönger lassen, damit sie ideale Bräunung erhalten, welche du haben wilst.
  8. Die Buns raus aus dem Ofen und am besten auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.
  9. Hier findest du noch ein Auskühlgitter
  10. Zum Färben kannst du Sepiatinte, Karottenpulfer, Skinatpulfer und vieles mehr verwenden
Stichwörter:  Burger, Brot, Buns

Be the first to post a review

You must be logged in to review

Comments



Top

Rezepte Kategorien

Rezeptsuche


Kategorie
Zutaten